:: Sie befinden sich hier :: :Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Bereich der Sonnenenergie

17.12.2008

CRTE-Projekt zusammen mit dem Centre Hospitalier Emile Mayrisch gewinnt luxemburger Solar-Preis 2008

In der Kategorie "Besitzer und Betreiber von Anlagen" gewinnt das Centre Hospitalier Emile Mayrich (CHEM) den luxemburger Solar-Preis 2008, vergeben durch die luxemburger Sektion von Eurosolar (www.eurosolar.lu). Das 50 kWp Photovoltaik System auf dem Dach des Krankenhauses wurde im Rahmen eines gemeinsamen EU-Projektes (PV-Lab) des CRTE und des CHEM errichtet. Das CRTE betreibt direkt neben der 50 kWp Installation ein Referenztestfeld für Photovoltaik-Module.

Die Solarpreise 2008 in den weiteren Kategorien gingen an:

  • Die Stadt Luxemburg in der Kategorie "Städte und Gemeinden"
  • Die Firma Schmit Nico S.à.r.l. in der Kategorie "Industrielle und kommerzielle Unternehmen, Handwerksbetriebe und Landwirte"

Wir gratulieren!

Die europäische Dachorganisation von Eurosolar vergibt ebenfalls jährlich einen Solar-Preis an europäische Städte und Gemeinden für ihr Engagement für den Einsatz erneuerbarer Energien. Der diesjährige Preis geht nach Luxemburg: Wir gratulieren der Gemeinde Beckerich! (www.eurosolar.org)

 

28.10.2008

Photovoltaik-Ertrags Datenbank

Bereits seit einer Zeit finden Sie in unserer Rubrik >Anlagenbeispiele< unter >PV Nutzerdatenbank< eine Datenbank zur Erfassung von Ertragsdaten von Photovoltaikanlagen. Jeder Anlagenbesitzer ist herzlich eingeladen hier seine Anlage einzugeben und die Erträge von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Vergleichen Sie ihre Anlage mit denen anderer Nutzer in Luxemburg!

Das Tool ist ein erste, einfache Version und wir hoffen das es uns irgendwann gelingt die Zeit zu finden es auszubauen und nutzerfreundlicher zu gestalten. Bis dahin hoffen wir trotzdem das es rege genutzt wird und sind offen und dankbar für Anregungen und Hilfe!

 

20.06.2008

LUMIERE SUR LE PHOTOVOLTAIQUE - CONFERENCE DU 20 JUIN 2008

Dans un contexte énergétique tendu, les questions relatives au photovoltaïque sont nombreuses et d’actualité. Est-ce un investissement d’avenir, tant d’un point de vue financierque durable?

L’énergie solaire est une énergie gratuite et disponible, son utilisation semble donc d’une grande pertinence. Et pourtant, si lesinstallations augmentent, elles restent cependant encore marginales.

Le photovoltaïque est-il vraiment gratuit, son utilisation se présente-t-elle comme une source complémentaire d’énergie? Le retour sur investissement est-il intéressant ?

Cette production d’énergie propre, sûre, sans risque, nécessitantpeu de maintenance contribue à minimiser notre empreinteécologique et à diminuer notre dépendance énergétique vis-à-vis des ressources pétrolières. De plus, le Luxembourg s’est fixé des objectifs prometteurs.

A l’heure où le secteur du bâtiment opère une mutation vers des bâtiments producteurs d’énergie, la conférence « Lumière sur le photovoltaïque » se propose de vous présenter cette technologie sous les aspects techniques et financiers illustrés par différents exemples de réalisations, permettant ainsi de se faire une idée sur le futur de cette technologie.

Prix : 25 € TTC

Pour en savoir plus et pour s'incrire: www.ifsb.lu/documentation/fiche.asp

 

29.04.2008

Solarinfo Day - Sonntag, 15. Juni 2008 in Remerschen

Die jährlich auf die Erde eingestrahlte Sonnenenergie übersteigt den Jahresbedarf der Welt¬bevölkerung um das 10'000-fache. Dennoch wird unser täglicher Energiebedarf nur zu einem immer noch sehr geringen Anteil aus solarer Energie gedeckt. Dabei sind die benötigten Technologien schon heute verfügbar! Solarthermische Anlagen können zur Warmwasserbereitung in privaten Haushalten, öffentlichen Einrichtungen und im Gewerbe eingesetzt werden. Auch der Heizbedarf eines modernen Wohnhauses lässt sich zu großen Teilen klimafreundlich über Solaranlagen decken. Das spart nicht nur Emissionen, sondern hilft langfristig auch Energiekosten zu reduzieren. Photovoltaik (Solarstrom) könnte auf einem Großteil der Luxemburger Dächer Sonnenenergie in Strom umwandeln - ohne zusätzliche Flächenversiegelung, emissionsarm und geräuschlos.

Das „Centre de Ressources des Technologies pour l’Environnement“ des „CRP Henri Tudor“ und die „Agence de l’Energie“ laden Sie ein, sich am Solarinfo-Day rund um das Thema Sonnenenergienutzung zu informieren.

Am Sonntag den 15.06.2008 von 10 bis 18 Uhr im Energiepark in Remerschen.

 

Flyer im PDF-Format herunterladen ...

Ausstellung ( 1000 Uhr – 1800 Uhr )
Treffen Sie Aussteller aus den Bereichen Solarthermie und Photovoltaik und informieren Sie sich direkt beim Experten wie Sie die Sonne für sich nutzen können. Rund 10 Aussteller werden in einem Zelt vor dem Energiepark ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen und Ihre Fragen beantworten.


Vorträge
In informativen Vorträgen werden die technischen Möglichkeiten zur Sonnenenergienutzung und die aktuellen Förderprogramme erläutert. Außerdem gibt es Vorträge zu den Potenzialen und den Zukunftschancen der Photovoltaik und Solarthermie in Luxemburg sowie zum Thema Energieberatung.

Uhrzeit

Vortrag *

10:00-10:30

Photovoltaik - Technik, Ertragssimulation und Wirtschaftlichkeit

10:30-11:00

Solarthermie – Technik, Ertragssimulation und Wirtschaftlichkeit

14:00-14:30

PV-Lab – Modultests in Luxemburg

14:30-15:00

Energieberatung und Förderprogramm für Privatpersonen

15:00-15:30

Vorstellung des Luxemburger Solaratlas und der Website solarinfo.lu

16:00-16:30

Solarthermie – Technik, Ertragssimulation und Wirtschaftlichkeit

16:30-17:00

Photovoltaik - Technik, Ertragssimulation und Wirtschaftlichkeit

17:00-17:30

Zukunftsvisionen der Solarenergie

*unter Vorbehalt von Änderungen


Führung durch den Energiepark Remerschen ( 1100 Uhr / 1330 Uhr / 1530 Uhr und 1730 Uhr)
Mehrmals am Tag werden Führungen durch den Energiepark angeboten um Ihnen die Techniken und das Konzept des Energieparks nahe zu bringen. Hier wird anschaulich wie Sonnenenergienutzung funktioniert und in das Gebäude integriert werden kann.


...alles andere
Und während Sie die Sonnenenergie für sich entdecken, kümmert sich der Science Club des natur musée um die Beschäftigung Ihrer Kleinen. Hier kann zum Thema Sonnenenergie gebastelt werden. 

 

02.01.2008

Solaratlas für Luxemburg - erste Ergebnisse

Informationen über die Sonneneinstrahlung sind nicht nur beim Einsatz von Photovoltaik- und solarthermischen Anlagen von Interesse. Sonnenenergie wird auch in Form von Biomasse gespeichert, d.h. Pflanzen akkumulieren während ihres Wachstums die Energie der Sonne und sind damit wertvolle, erneuerbare Energieträger. Weitere nützliche Informationen liefert der Solaratlas z.B. für die Ermittlung des Heiz- bzw. Kühlbedarfs von Gebäuden.

Einstrahlungsdaten werden in der Regel nur von wenigen Bodenmessstationen erfasst, stehen somit nur sehr punktuell zur Verfügung. Sie lassen somit nur bedingt Rückschlüsse auf einen spezifischen Standort in Luxemburg zu. Um großflächig detaillierte Informationen zu erhalten, müssen auch solche Daten modelliert werden, die auch Verschattungseffekte durch das umliegende Gelände berücksichtigen. Des weiteren fließen die Bewölkungslage, die Trübung der Atmosphäre und Bodenreflektionen in die Berechnungen mit ein. Nach der Einarbeitung der erstellten Karten in ein interaktives Online-System, wird es künftig möglich sein, die Einstrahlungsdaten für einen beliebigen Standort in Luxemburg abzufragen.

Erste Karten finden Sie in unserer Meteo-Sektion.


 

14.12.2007

Potenziale der Solarenergie in Luxemburg

Im Rahmen der LUXRES-Studie (LUXembourg Renewable Energy Sources) wurden die Potenziale der erneuerbaren Energien (Solarenergie, Biomasse, Windkraft, Wasserkraft und Geothermie) in Luxemburg bestimmt und Strategien zur verstärkten Nutzung dieser Energiequellen ausgearbeitet. Die Studie im Auftrag des Ministeriums für Umwelt sowie des Ministeriums für Wirtschaft und Außenhandel entstand unter der wissenschaftlichen Leitung des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung (Fh-ISI). Als nationaler Koordinator agierte die Luxemburger Energieagentur (Agence de l’Energie).

Die direkte Nutzung der Solarenergie in Form von Solarthermie und Photovoltaik weist mit 17.345 GWh pro Jahr das größte technische Potenzial aller erneuerbaren Energieträger in Luxemburg auf. Das macht knapp 60% des gesamten technischen Potenzials aus und gibt einen Ausblick auf die langfristig zur Verfügung stehenden Potenziale im Solarbereich. Die Flächenkonkurrenz zwischen den beiden aktiven Nutzungstechnologien der Solarenergie wurde im Bereich der nutzbaren Gebäudeflächen (Dächer und Fassaden) mit gleichem Flächeneinsatz berücksichtigt.

Im Jahr 2005 existierten in Luxemburg ca. 1.300 solarthermische Anlagen mit einer gesamten Kollektorfläche von rund 9.600 m2. Gemäß den Berechnungen des Fraunhofer Instituts beträgt das realisierbare Potenzial der Solarthermie zwischen 31 und 96 GWh Wärme pro Jahr im Jahr 2020, was einer Neuinstallation zwischen 12.300 (konstantes, jährliches Marktwachstum von 16% von 2005 bis 2020) und 54.600 m2 Kollektorfläche (konstantes, jährliches Marktwachstum von 25% von 2005 bis 2020) in 2020 entspricht. Damit wird die solarthermische Anlage zum Standard in Gebäuden.

Mit 23,6 MWp zeichnete sich Luxemburg Ende 2005 als Land mit der höchsten PV-Leistung pro Kopf weltweit aus. Diese Leistung erzeugte im selben Jahr etwa 19 GWh. Gemäß den Berechnungen des Fraunhofer Instituts beträgt das realisierbare Potenzial der Photovoltaik zwischen 59 und 176 GWh Strom pro Jahr im Jahr 2020. Der untere Wert entspricht einer zusätzlichen jährlichen Neuinstallation von 3 MWp zwischen 2008 und 2010 und 4 MWp zwischen 2010 und 2020. Der obere Wert entspricht einem jährlichen Marktwachstum von 18% bis 2010 und 15% zwischen 2010 und 2020.

Zur Umsetzung dieser Potenziale sind verstärkte Anstrengungen von allen Luxemburger Akteuren notwendig.

Download:  LUXRES Endbericht

... zum Newsarchiv

 

letzte Aktualisierung: 

Dieses gemeinsame Projekt des Centre de Recherche Public Henri Tudor
und der Agence de l'Energie wird von der Europäischen Union kofinanziert.